Woche 10: Nachtschiessen

Da diese Woche etwas kürzer war als normal, hatte das Kader das Gefühl, sie müssten uns bereits am Montag total schlauchen. Nach einem lockeren Morgen mit Putzarbeiten und praktischem Unterricht am Panzer war der Nachmittag und Abend einiges stressiger. Auf dem Programm standen eine Drill-Piste mit dem Schutzanzug in BG 4, Gefechtsverschiebungen und verschiedene Schiessen in der KD-Box (3-30 m). Beim Schiessen gab es zwei Spezialitäten. Einmal mussten wir mit der Schutzmaske (BG 4) schiessen. Ich hatte den Zielblick überhaupt nicht und hatte dementsprechend auch wenige Treffer. Genau so schwierig war es beim Nachtschiessen zu treffen. Mittels Leuchtreaketen wurden die Scheiben beleuchtet. Das heisst, die Beleuchtung war hinter der Scheibe und der Schatten erschwerte das zielen erheblich. Alles in allem habe ich an diesem Tag 110 Schuss in den Erdwall verschoben.

Am Dienstag und Mittwoch ging es dann wieder ruhiger zu und her. An beiden Tagen wurden wir in den Theoriezimmern unterrichtet.

Advertisements

Eine Antwort to “Woche 10: Nachtschiessen”

  1. Inhaltsverzeichnis « RS-Blog Says:

    […] Woche 10: Nachtschiessen […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: